Musikschule Trier, House of Music, House Music Trier
Musikschule Trier, House of Music, House Music Trier
HOUSE OF MUSIC TRIER
HOUSE OF MUSIC TRIER

Das Team des HOUSE OF MUSIC

Rainer Bleser     

Inhaber und Geschäftsführer

geboren am 24.07.1968 in Trier 

Fächer:

Audio- und Midi-Recording

Partiturerstellung / Arranging

Multimedia-Anwendungen

 

Herr Bleser absolvierte eine 10-jährige Ausbildung in den Fächern Klavier, Orgel und Musiktheorie und unterrichtete 15 Jahre an Musikschulen bzw. im Rahmen von Lehraufträgen an Gymnasien. Darüber hinaus verfügt er über eine 10-jährige Praxis als freischaffender Pianist und Künstlerbegleiter. Im Jahre 2003/2004 arbeitete er in Neuseeland für 9 Monate als Musiker und Musiklehrer und erwarb ein Lifetime Residence Visa, sowie eine Arbeitserlaubnis. Unter anderem arbeitete er dort mit Steve Cook (Sänger, Komponist) und kooperierte mit dem Wentworth College in Whangaparaoa. Nach der Rückkehr aus Neuseeland befasste er sich mit der Organisation und dem Aufbau der neuen Musikschule HOUSE OF MUSIC in Trier, zunächst in der Herzogenbuscher Straße neben der Trier ARENA. Im Jahre 2007, zwei Jahre nach der Gründung der Musikschule, fiel die Entscheidung für den Neubau auf dem Petrisberg.

 

Darüber hinaus ist Herr Bleser Fachmann im Bereich Medienproduktion, Online-Marketing und Business-Coaching. 

 

Da die Musikschule nun sehr groß geworden ist, kümmert er sich nun in erster Linie um die Leitung und Repräsentation der Musikschule, das Marketing und die Vorbereitungen der Veranstaltungen im HOUSE OF MUSIC.

Prof. Alessandro Specchi

Internationale arbeitender Pianist, Korrepetitor und Kammermusiker

geboren am 18.07.1939 in Mailand 

Fächer:

Klavier

Meisterkurse Klavier

Kammermusik

 

Herr Specci hat seine musikalischen Studien in Florenz absolviert, die sich mit Maria Tipo, Guido Agosti bei Accademia Chigiana in Siena (wo er das Diplom von Ehre errungen hat) und mit Geza Anda an den Kursen von Luzern (Schweiz) perfektioniert hatten. Herr Specchi war Professor für Klavier am Konservatorium von Florenz und wurde später zum leitenden Direktor des Konservatoriums in Livorno ernannt. Darüber hinaus gibt er regelmäßig Masterclasses für Klavier in der musikalischen Akademie von Florenz und am Sommer-Festival von Portogruaro. Herr Specchi ist Gründer des internationalen Wettbewerbs für Kammermusik Vittorio Gui und künstlerischer Direktor des symphonischen Orchesters der Toscana. Herr Specchi spielte als Solist in Deutschland, Österreich, Bulgarien, Südamerika und Südafrika. Zahlreiche Konzerttourneen hatte er mit namhaften Künstlern und Orchestern in Europa, den USA, Canada, Südamerika, Australien, Indien, Korea, Nordafrika und den Philippinen. Herr Specchi unterrichtet nun an zwei Tagen in der Woche im HOUSE OF MUSIC Trier Klavier und führt Meisterkurse durch.

Nao Sasaki

Lehrerin für Cello

geboren am 15.07.1991 in Sendai / Japan

Fach:

Cello

 

Die in Japan gebürtige Cellistin begann im Alter von 9 Jahren mit dem Cello spielen. Zunächst besuchte Sie die Tokiwagi-Gakuen high school die unter anderem auf Musik spezialisiert war. Nachdem sie Ihr Abitur erlangt hatte, studierte sie Cello an der "Tokyo University of the Arts" bei Professor Fumiaki Kono, mit Abschluss Bachelor of Music. 
 
Während der Studentenzeit spielte sie bereits Kammermusik mit einem Streichquartett und einem Klaviertrio. In dieser Zeit hat sie den Exzellente Preis beim internationalen Kammermusik Wettbewerb in SALZBURG  (MOZART) gewonnen. Auch viele Meisterkurse für Cello und Kammermusik in Deutschland und Österreich bei Prof. Wolfgang Boettcher, Prof. Wen Sinn Yang, Prof. Julius Berger, und Prof. Danjuro Ishizaka schlossen sich an.
 
Während ihrer Zeit an der Universität, hat Nao Sasaki an den öffentlichen Meisterkursen mit einem Leipziger Streichquartett teilgenommen und mit Musikern der Berliner Philharmoniker zusammen gespielt. In 2012 gewann einen Förderpreis eines Studentenwettbewerbs in Japan. In 2012 und 2013 erhielt Nao Sasaki Einladungen als Solistin von professionelle Orchestern. Dort spielte sie unter anderem im "Sendai Philharmonic Orchestra", mit dem Cellokonzert von Robert Schumann und "Variations on a Rococo Theme".  Nach ihrem Studium konzertierte sie sich auf verschiedenste Konzerte als Cellistin mit Orchestern oder im Bereich der Kammermusik. 
 
Seit 2016 arbeitet Nao Sasaki im HOUSE OF MUSIC als Cello-Lehrerin.
 

 

Regine Buschmann

Sängerin - Lehrerin für Gesang

geboren am 19.03.1987 in Trier

Fach:

Gesang

 

Die aus Trier stammende Sopranistin Regine Buschmann begann ihre musikalische Ausbildung im Domchor Trier. Ihre ersten solistischen Erfahrungen sammelte sie am Stadttheater Trier als 1. Knabe in "Die Zauberflöte". Mit 16 Jahren folgte ihr Gesangsstudium an der Hochschule Franz Liszt in Weimar, welche sie an der Hochschule für Musik Saarbrücken fortsetzte und dort mit Diplom abschloss.
Von 2010-2012 war Regine Buschmann Ensemblemitglied des Staatstheater Darmstadt. Seit 2012 singt sie als 1. Chorsopran am Stadttheater Trier, wo sie auch als Esmeralda in "Die verkaufte Braut" und Tawny in der deutschen Uraufführung von "The Fly" solistisch zu hören war.
Regine Buschmann ist 1. Preisträgerin beim Landeswettbewerb Jugend musiziert und erhielt mit dem Madrigalchor Klaus Fischbach beim internationalen Chorwettbewerb in Spittal an der Drau den ersten Preis.

 

Pawel Czekala

Sänger und Klarinettist 

geboren am 24.01.1964 in Polen

Fächer:

Gesang

Klarinette

Blockflöte

 

Der in Polen geborene Bariton Pawel Czekala studierte Gesang und Klarinette an der Musikhochschule in Poznan. 

Gastspiele und Konzerte führten den Sänger u.a. nach London, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel, Freiburg, Augsburg und Bonn. Zu seinem umfangreichen Repertoire gehören u.a. Rollen wie Sparafucile („Rigoletto"), Banco („Macbeth”) Sarastro („Die Zauberflöte"), Titurel („Parsifal"), Fasolt („Rheingold“), Raimondo

(“Lucia die Lammermoor”), Fürst Gremin (“Eugen Oniegin”), Rocco („Fidelio“), Schigolch („Lulu“), Colline („Boheme“), Komtur, Masetto („Don Giovanni“), Osmin („Die Entführung aus dem Serail") und Tewje („Anatevka“).

 

Herr Czekala arbeitete als Solist unter anderem im Staatstheater Saarbrücken und erhielt 1996 den Arnold-Petersen-Preis. Von 1991 bis 2001 arbeitete er als Solist am Nationaltheater Mannheim und von 2001 bis 2007 am Staatstheater Gärtnerplatz in München. Von 2008 bis 2015 war er Solist am Theater der Stadt Trier. 

Masae Onoda

International arbeitende Pianistin und Korrepetitorin

geboren am 10.10.1955 in Tokio

Fach:

Klavier 

Meisterkurse Klavier

 

Masae Onoda erhielt mit vier Jahren ihren ersten Klavierunterricht in Tokio. Bereits mit sieben Jahren nahm sie Klavierunterricht(für Begabte Kinder) bei Professorin Frau Soyako Nakajima an der Hochschule für Musik „Tohogakuen“ in Tokio, ebenso Musiktheorie und Gehörbildung.

Abschluss mit fünfzehn Jahren. Nach dem Abitur studierte MasaeOonoda  im Fach Klavier an der Universität für Musik „Kunitachi“in Tokio Bei Professorin Frau Kazuko Abe , mit Abschluss.

Neben Solokonzerten konzertiert sich Masae Onoda auf Konzerte mit Berühmten Viollinisten, Cellisten, und Sängern, sowie als Korrepetitorin bei der Oper“ Nikikai“ in Tokio. Seit 1992  nahm sie an Meisterkursen in Deutschland bei Professor Detlef Kraus, Sergio Perticallori, Richard Braun, und Michael Schlüter teil. Im Jahr 1994 debühte Masae Onoda in Rom mit einem Klavierabend. In den Jahren 1995 bis 1998 übernahm sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Würzburg, sowie an der Robert Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Sie unternahm Duokonzerte mit Violinist Andrea Capppeletti, mit Konzertmeister Geoffry Warton, mit Flötistin Juliana Spelmanns.. und Meisterkurse mit Oboist Professor Christian Schneider in Tokio. Uraufführung von Martin Gerikg in TonHalle in Düsseldorf.

Masae Onoda folgt vielen Einladungen zu bedeutenden Konzerten und Klavierkonzerte ,u.a. Bechstein Serie Konzerte, Rosenhofkonzerte in Düsseldorf..Im Jahr 2005 spielte Masae Onoda  eine viel beachtete CD F. Chopin 24 Prelude Op. 28 und R. Schumann Carneval Op. 9. Im Jahr 2008 spiele sie im“ Cafe Zeit“ Düsseldorf jeden Tag und jeden Abend für Klassische Musikliebhaber. Des Weiteren gib Masae Onoda im Jahr  2009 weiter Konzerte mit   anspruchsvollem Programm als Solistinin in ganz Deutschland neben den Lehrtätigkeiten für den Nachwuchs. Seit 2012 unterrichtet Frau Onoda Klavier im HOUSE OF MUSIC Trier. 

Sanin Karic

Gitarrist und Studiomusiker

geboren am 11.07.1958 in Sarajevo / Bosnien 

Fächer:

E-Bass

Konzertgitarre

 

Seine langjährige professionelle Musikausbildung absolvierte Herr Karic in Sarajevo. Dort spielte er damals in den bekanntesten Bands aus dem ehemaligen Jugoslawien wie z.B. "Bijelo Dugme" mit Goran Bregovic. Als Studio-Musiker hat er an mehr als 30 LP/CD Studio-Projekten mitgewirkt. 

1989 erfolgte dann die Einreise in die BRD in Verbindung mit einem Profi-Dauerengagmement beim Tanz & Show-Orchester "Alb Hardy". Es folgten viele Galas und Konzerte in Deutschland. Zudem arbeitete Herr Karic als Lehrer für Bass- und Konzertgitarre. Herr Karic spielte in den Bands "Tutti Colori", "MAGIC", "Bandoleros"/Düsseldorf und "Shinta & Rick" Showband in Venlo/Niederlande . Herr Karic ist seit Januar 2015 im HOUSE OF MUSIC als Gitarrenlehrer tätig. 

Chitral Somapala

Internationaler Sänger und Komponist

geboren am 04.11.1966 in Colombo / Sri Lanka

Fach:

Rock- und Popgesang

 

Chitral Somapala wurde in Sri Lanka geboren. Seine Eltern, Chitra und P.L.A. Somapala, waren beide berühmte Musiker aus Familien mit einer mehrere Generationen langen Tradition als Musiker. Von 1986 bis 1994 unternahm Chitral mehrere Tourneen mit einer Gala Band durch Europa, auch als Begleitband vieler namhafter Künstler aus den jeweiligen Ländern. Seit 1994 konzentriert er sich auf die Arbeit als Sänger und Komponist im Hard Rock und Pop Bereich. 

 

HIER DIE NEUESTEN MUSIKVIDEOS UND AUDIO-CD VON CHITY! 

 

Video 1 - Miringuwa Parada

Video 2 - Nadee Ganga

Video 3 - Sihinaya Pupura Yai

Video 4 - Absinth

Video 5 - Kashmir - Chity Somapala with Luxembourg Philharmonic Orchestra 2009

Video 6 - Stairway To Heaven - Chity Somapala - Night of Music 2013

Video 7 - Homeland

Video 8 - Dambulugale

 

Neueste Audio CD - Sinhabumi Teaser

 

Bandmitgliedschaften seit 1996: Court Jester (Deutschland) ,Avalon (Deutschland), Seven (Deutschland). Faro (International), Acoustica (Deutschland), Firewind (International) Moonlight Agony (Schweden), Red Circuit (Deutschland), Civilization One (International), Rokken (Deutschland), Rekuiem (Großbritannien) David Shankle Group (USA), Power Quest (Großbritannien)

 


Weitere Besonderheiten im Leben von Chitral Somapala:

1998: Lied für Bierwerbung für die größte Bierbrauerei Sri Lankas (Lion Beer), „Nadee Ganga“ in der Landessprache

1999: Mit “Avalon” auf „Gods of Metal“ Festival als Supportband für “Manowar”, “Hammerfall”, “Uriah Heep”, “Metallica” und “Motorhead”

2002: Komposition, Produktion und Performance der Erkennungsmelodie „Greenlands“ für die „Isipathana International Rugby Championship“ in Sri

Lanka Engagement für das Musical „Wash“ als Sänger in der Rolle des Obdachlosen, Stadttheater Trier

Seit 2002: Dozent in Deutschland für Gesang und Bass

2004: Tour mit „Firewind“ durch Japan

Ausstrahlung des Videoclips „Tyranny“ der Band „Firewind“ auf Viva und MTV Tournee mit „Firewind“ durch Europa zusammen mit „Hammerfall“ und als Vorgruppe die Band „Lordi“ (Gewinner des „Eurovision Song Contests“)

2008: Auftritt bei der „TNL-Onstage-Show Sri Lanka“ (ähnlich DSDS) für „Civilization One“ als Special Guest Performance. Auftritt mit „Rokken“ bei dem Kult-Open-Air-Rockfestival „Wacken Open Air“

(Deutschland) Mitwirkung an dem Buch „Raise Your Voice“ von Jamie Vendera (USA)

2009: Konzert mit den Luxemburger Philharmonikern als Solist (Gesang) auf

„Rock um Knuedler“ Erneuter Auftritt bei der „TNL-Onstage-Show Sri Lanka“ mit „Civilization One“

2010: CD-Aufnahme und auf Tour mit „Power Quest“ in Wales, Schottland und England

2011: *Komponist und Sänger des Cricket Weltmeisterschaftlieds ' Believing the

Dream' in Sri Lanka

• Verschiedene Video und Studio Aufnahmen

• Auf Tour in USA mit der Band „Red Circuit“

• 2012: Aufnahme der erstes Solo Albums „Photographic Breath“

• Komponist und Sänger des Olympia Songs „Dreams of Fire“ für MTV in Sri Lanka


Ab August 2013 arbeitet Chitral Somapala im HOUSE OF MUSIC Trier und übernimmt dort die Rock- und Pop Gesangabteilung sowie die künftigen Bandworkshops.

Claudia Dylla

Lehrerin für Stimmbildung, Gesang, Sprecherziehung und dramatischen Unterricht

Fach:

Gesang:


-  geb. in Dresden, Preisträgerin des Darstellerpreises der Stadt Berlin, 

- Examen und Diplom im Fach Gesang, Schauspiel und Regie an der Musikhochschule Dresden

- solistische Tätigkeit am Opernhaus Chemnitz, am Staatstheater Dresden und am Staatstheater Schwerin. Produktionen unter Joachim Herz, Harry Kupfer und Siegfried Matthus.

- Gastspiele im In-und Ausland, u.a. in Kristianstaad/ Schweden, Luxemburg, Ostrava/ Tschechien und  St. Petersburg/ Russland  

-  Unterrichtstätigkeit an der PH Kiel, am Conservatoire de Luxembourg (Gesang, Ensemblespiel) und an der UGDA-Musikschool

- 1995 erstes eigenes Theaterstück: „Die Schattenkomponistin“. Seit 2012 mit Soloprogrammen und eigenen Inszenierungen unterwegs

- Nachwuchsförderung und Inszenierungen mehrerer Musicalshows. („The Rats“, „Linie 1“, „Ein Abend mit Walt Disney“  in der Eisenbahnhalle Losheim und der Stadthalle Merzig)

- Lebt und unterrichtet in Trier. Ab Winter 2014 im Team des HOUSE OF MUSIC. 

Maxim Volgin

Orchestermusiker

geboren am 28.01.1978 in Russland

Fächer:

Klarinette

Saxophon

 

Maxim Volgin stammt aus einer Musikerfamilie. Schon mit 4 Jahren erhielt er den ersten Geigenunterricht bei seinem Vater, Prof. Yuri Volgin (zur Zeit Professor für Violine an der "Escuela Superior de Musikca Reina Sofia" in Madrid. 

 

Mit 14 Jahren wechselte Maxim zur Klarinette und bestand mit Erfolg seine Aufnahmeprüfung in der Klasse von Prof. Vladislav Jankowskij. Nach dem Studienabschluss mit Auszeichnung wollte er sein Können im Klarinettenspiel perfektionieren. Mit diesem Wunsch kam Maxim Volgin 1998 nach Deutschland um bei Prof. Sabine Meyer vorzuspielen. Er wurde nach der Aufnahmeprüfung in der Musikhochschule Lübeck für das Studium in der Meisterklasse von Sabine Meyer und Reiner Wehle aufgenommen.

Während des Studiums hat Maxim an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen und erhielt unter anderem 2001 den Förderpreis der Possehl-Stiftung. Mehrere CD-Aufnahmen bestätigen seine professionellen Leistungen. Die hier aufgeführten Informationen sind nur ein kleiner Teil seiner bisherigen musikalischen Aktivitäten. Maxim Volgin ist zur Zeit als Solist und Kammermusiker deutschlandweit gefragt. Seit 2011 unterrichtet er im HOUSE OF MUSIC Klarinette und Saxophon. 


Georgi Sekeyra

Orchestermusiker

geboren am 19.7.1982 in Bulgarien

Fächer:

Klarinette

Saxophon

Partiturerstellung:

 

Nachdem Herr Sekeyra das Musik- und Kunstgymnasium „Dobri Hristov“ in Varna absolviert hatte, studierte er zunächst nach seinem Umzug nach Luxemburg am Conservatoire de musique de Luxemburg und dann an der Musikhochschule Saarbrücken unter Prof. Eduard Brunner Klarinette. Er schloss das Studium im der Diplomprüfung in Orchestermusik für Klarinette ab. Danach erfolgte ein Aufbaustudium in Saarbrücken mit Konzertreifeprüfung. Es erfolgten Teilnahmen an internationalen Wettbewerben und Meisterklassen, Aufnahmen, Tourneen und vieles mehr. Seit September 2009 unterrichtet Herr Sekeyra Klarinette und Saxophon im HOUSE OF MUSIC Trier.

Lothar Feiber

Lehrer für Blechblasinstrumente

geboren am 28.7.1963 in Trier

Fächer:

Blechblasinstrumente

Klavier

Keyboard

 

Herr Feiber absolvierte ein Posaunen Studium an der Musikhochschule Aachen zum Orchestermusiker mit künstlerischer Reifeprüfung. Zurzeit ist er einer der Musiker des Musical Projektes "MUSICAL MAGICS" mit vielen Auftritten in der Region und auch überregional. Darüber hinaus ist er bei "Swingtime" und weiteren Big- und Dixiland - Bandprojekten tätig. Herr Feiber arbeitet seit vielen Jahren in der Region Trier und Saarburg als Posaunenlehrer.

Peter Jakobs

Lehrer Schlagzeug und Percussion

geboren am 25.8.1976 in Trier

Fächer:

Schlagzeug

Cajonkurse

 

Herr Jakobs absolvierte eine 8-jährige Ausbildung im klassischen Schlagwerk unter F. Griesau und eine zusätzliche 2-jährige Ausbildung im modernen Schlagzeug unter F. Boden. Herr Jakobs ist wohl der geborene Schlagzeuger, denn er war bereits in jungen Jahren Bundessieger im Wettbewerb "Jugend musiziert" und auch Sieger beim Drummermeeting Düsseldorf. Dem folgten die Seminare "Modern Drumming" mit Udo Dahnen (Sonor), Master-Class-Seminar "Drum Concept" mit Wolfgang Haffner (Yamaha) sowie "Drum Methods" am Drummers-Institute Düsseldorf. Herr Jakobs ist bereits seit 16 Jahren Ausbilder im Bereich Schlagzeug.

Matthias Weber

Lehrer für Harfe

geboren am 17.2.1964 in Trier

Fächer:

Keltische Harfe

Konzertharfe

 

Herr Weber studierte 10 Semester Harfe an der Musikhochschule in Düsseldorf in der Harfenklasse von Magdalena Schäk. Neben dem Harfenstudium studierte er noch Tontechnik an der gleichen Hochschule. Er komponierte auch einige Stücke für die Harfe und spielt Engagements. Herr Weber übernahm ab September 2009 die Harfenausbildung an unserer neuen Musikschule am Wissenschaftspark Trier.

Stefan Reil

Lehrer für Akkordeon

geboren am 09.10.1966 in Varel

Fächer:

Akkordeon

Keyboard

 

Geboren in Varel, Studium Musikerziehung und Künstlerische Ausbildungsklasse an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Theatermusik am Niedersächsischen Staatstheater Hannover, Stadttheater Hildesheim und Stadttheater Lüneburg. Preisträger internationaler Wettbewerbe für Akkordeon, Konzerte im In- und Ausland.
Unterrichtstätigkeiten an den Musikschulen Ammerland, Uelzen, Lüneburg; Zusammenarbeit mit dem Fortbildungszentrum für Neue Musik Lüneburg. Mitglied des Ensembles "Tango Rubio" (Tango Nuevo, Astor Piazzolla), "Les Amis" (Chanson, Cabaret) und des "Duo Cellak" (Andreas Unger, Vc., Stefan Reil, Akk.).Sie können ihn als Solist, Kammermusiker oder im Ensemble live auf der Bühne erleben. Sein breitgefächertes Repertoire umfasst Werke von Bach bis Piazzolla. In der evangelischen Gemeinde deutscher Sprache Luxemburg gestaltet er gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zeitweise die musikalische Begleitung des Gottesdienstes.
Musikalische Umrahmungen von Veranstaltungen gestaltete er aber ebenso mit Schlagern der 30er bis 60er Jahre, Jazz, Swing, Musette etc. Sein langjähriger Duopartner Andreas Unger, Violoncello und er veröffentlichten 2002 die CD "Colours" (Duo Cellak, klassische Musik in ungewöhnlicher Besetzung).  Seit 2011 Konzerttätigkeit in Zusammenarbeit mit der Fondation EME (Philharmonie Luxembourg) und Erteilung von Unterricht in Zusammenarbeit mit den Activites Persiscolaires (F.A.P.E.E.E.L.) an den Europaschulen I und II in Luxemburg.

Natalia Dachkevich

Orchestermusikerin

geboren am 13.04.1969 in Dzerzinsk / Russland

Fach:

Violine

Ensembleunterricht

Musikalische Früherziehung

 

Natalia Dachkevich besuchte bereits als Kind mehrere Jahre erfolgreich eine Musikschule und nahm an vielen Wettbewerben teil. Sie studierte dann von 1984 bis 1988 zunächst am Konservatorium und dann von 1988 bis 1994 an der Musikhochschule Minsk unter Prof. Zelemin und G. Fuxs. Zunächst absolvierte sie ein Praktikum beim Rundfunkorchester in Minsk und erhielt nach einem gewonnenen Wettbewerb im Jahre 1997 eine Festanstellung in diesem Orchester. Sie unternahm mit dem Orchester zahlreiche Konzertreisen durch Europa. Im Jahre 2007 erfolgte der Umzug nach Deutschland. Seitdem ist Frau Dachkevich als Geigerin und Geigenlehrerin in der Region Trier ansässig. Frau Dackevich arbeitet seit dem 01.09.2010 im HOUSE OF MUSIC Trier.

Ira Mareike Packroß

Lehrerin für Gesang

geboren am 12.12.1978 in Trier

Fach:
 
Ira Mareike Packroß absolvierte nach Ihrer Schulausbildung zunächst eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin in Trier. Nach der Ausbildung arbeitete sie in einer Trierer Kindertageseinrichtung und besuchte währenddessen das Musikkonservatorium der Stadt Luxemburg. Dort belegte Sie die Fächer Musiktheorie/Solfège, Gesang, Klavier, deutsche Sprecherziehung und Schauspiel. Im Oktober 2004 begann Sie dann ein Musikstudium an der Musikhochschule Köln, Standort Aachen in den Studiengängen Gesangspädagogik und künstlerische Gesangsausbildung und schloss diese im Juli 2008 und Juli 2010 mit Diplom ab. Seit August 2011 unterrichtet Frau Packroß Musikalische Früherziehung und Gesang im HOUSE OF MUSIC Trier. 

Maria Kulowska

Orchestermusikerin

geboren am 21.09.1978 in Gingen - Polen

Fach:

Cello

 

Maria Kulowska besuchte von 1985 bis 1997 zunächst die die staatliche Musikgrundschule und dann das staatliche F. Nowowiejski Musikgymnasium in Danzig. Sie war dort in der Celloklasse von Jadwiga Ewald und schloss mit Diplom und Auszeichnung ab.  Von 1997 bis 2002 studierte sie an der F. Chopin Musikhochschule in Warschau Cello unter Prof. Andrej Orkisz. Sie erhielt dort ein Diplom mit Auszeichnung sowie den Magistertitel. Von 2000 bis 2003 absolvierte sie zusätzlich ein pädagogisches Studium an der F. Chopin Musikhochschule in Warschau mit Praktikum am K. Szymanowski Musikgymnasium in Warschau. Im Jahre 2003 kam sie dann nach Deutschland und studierte noch einmal in einem Aufbaustudiengang Cello und Kammermusik unter Prof. Ulf Tischbirek und Prof. Inge Susann Römhild. Maria Kulowska erhielt in ihrer bisherigen musikalischen Laufbahn insgesamt 5 Stipendien u.a. an der Hindemith-Foundation Blonay, Schweiz, Carl Flesch Akademie, DAAD, Karin Schütz Stiftung, Schleswig Holstein Musik-Festival und Marie-Luise Imbusch Stiftung. Darüber hinaus absolvierte sie Meisterkurse unter Wolfgang Boettcher, Mischa Maisky, Miklos Perenyi, Lynn Harrell und Walter Levin. Zwischen 1995 und 2006 nahm Maria Kulowska an mehrern Wettbewerben teil u.a. in Bromberg, Warschau, Paris, München und Kattowitz. Ihre Orchestererfahrung umfaßt das polnische Rundfunkorchester in Warschau und Kammerorchester Forum Ensemble in Warschau, Lucerne Festival Academy Orchestestra, Lübecker Philharmoniker, Hamburger Symphoniker, Kammerorchester Sinfonietta Nordica Gdingen und als Solo-Cellistin bei der klassischen Philharmonie Bonn . Maria Kulowska unterrichtet seit 2011 im Fach Cello im HOUSE OF MUSIC Trier 

Olivier Lefèvre

Orchestermusiker

geboren am 26.3.1984 in Luxemburg

Fächer:

Cello

Kammermusik

 

Olivier Lefèvre, geboren am 26. März 1984 in Luxemburg, erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von 12 Jahren im Konservatorium für Musik der Stadt Luxemburg bei Prof. Henri Foehr. 2005 erlangte er sein Diplôme Supérieur im Fach Cello und anschließend erhielt er 2006 in Dijon das Diplôme de Concert im Fach Kammermusik. Des Weiteren nahm er an Masterclasses bei Prof. Desmond Hoebig, Professor an der Shepherd School of music (Houston, Texas) und Solocellist des Cleveland Symphonie Orchestra, und bei Prof. Mirel Iancovici, bei welchem er auch Unterricht am Konservatorium von Maastricht erhielt, teil.

 

Neben seiner Tätigkeit als Cellolehrer an der städtischen Musikschule in Grevenmacher und am House of Music in Trier, wirkt er als Cellist beim luxemburgischen Kammerorchester „EstroArmonico", dem „Ensemble de la Chapelle Saint Marc" dem Salon-Orchester „Les Salonnards" sowie dem Ensemble „Il Triello" mit. In den Jahren 2009 und 2010 übernahm er die Registerleitung der Cellogruppe im Jugendsinfonieorchester Eifel-Ardennen. Mit dem Orchester „Luxembourg Philharmonia", in welchem er seit 1998 aktives Mitglied ist und inzwischen als 1. Cellist dient, hatte er bereits mehrmals die Gelegenheit als Solist zu konzertieren.

Ausra Iljoityte

Lehrerin für Violine

geboren am 05.09.1974 in Elektrenai - Litauen

Fach:

Violine

 

Ausra Iljoityte erhielt den ersten Geigenunterricht mit 7 Jahren in ihrer Heimatstadt Elektrenai. Nach der Kindermusikschule, Abschluss nach 7 Jahren, lernte sie die Geige zuerst  am Vilnius J. Tallat – Kelpsa der höheren Musikschule und später an der Litauische Musikakademie  bei Prof. Jurgis Dvarionas   (www. http://lmta.lt/). Im Jahre 1997 erhielt sie in der Litauischen Musikakademie ihr Diplom im Fach der Geigenstudien mit dem Abschluss Bachelor der Musik. Ausra Iljoityte ist Preisträgerin am Wettbewerb der jungen Geigenspieler Litauens und der Kammermusik in Litauen. Mit Kammerochester und Sinfonieorchester hat sie Konzertreisen  in verschiedenen Städten Litauens, Deutschlands, Österreich, Frankreich, Lettland und Russland unternommen. Im Jahre 1999  erhielt sie das Diplom an der Litauische Musikakademie, das Studium zum Magister nach dem Fachprogramm der Richtung Künste, der Studien Solo- Streich-instrument (Geige), Kammerorchester und Pädagogik (die Qualifikation Magister der Künste (Musik). Ab 1995 unterrichtete Ausra Iljoityte parallel dazu  Violine und Streichensemble in der  Musikschule in Vievis. Ihre hochbegabten Schüler nahmen an den Meisterkursen bei Prof. Jurgis Dvarionas (Litauen), Prof. Petru Munteanu (Deutschland), Prof. Galina Turchaninova (Rusland), bei Geiger Sergej Krylov, bei Konzertmeisterin der Dresdner Philharmonie Dalia Stulgyte-Sachmalenberg teil. Ihre Schüler sind Gewinner vieler Wettbewerbe in Litauen und  internationaler Wettbewerbe unter anderem in Frankreich (Paris). Manche ihrer Schüler haben sich entschlossen, das Fach Geige zum Beruf zu machen und lernen weiter Geige in der M.K. ?iurlionis National School of Arts für begabte Kinder, Klaipeda E. Balsys School of Arts und Litauische Musikakademie. Seit August 2012 unterrichtet Ausra Iljoityte im HOUSE OF MUSIC Trier.

Hendrik Winkels

Lehrer für E-Gitarre

geboren am 30.9.1963 in Düsseldorf

Fach:

E-Gitarre

 

Herr Winkels absolvierte eine mehrjährige Ausbildung an der Gitarre in Nordrhein-Westfalen und ist seitdem an vielen professionellen Bandprojekten beteiligt gewesen. Seit 1986 ist er in Trier und spielte mit den Bands „Spirit of Hop Sing“, „Organic Anti Beat Box Band (Gewinner Rockförderpreis RLP 1992)“, „OCB“, „U-Booty 23“, „5 im grünen Bett (Gewinner SWR3 Rockie)“ sowie bei „Armadillo Squad“ seit 2007. Neben seiner Band- und Unterrichtstätigkeit arbeitet er auch als Studiomusiker. Herr Winkels unterrichtet nun seit September 2009 im HOUSE OF MUSIC Trier.

Nico Hagemann

Lehrer für Schlagzeug

geboren am 05.03.1985 in Trier

Fach:

Schlagzeug

 

Herr Hagemann absolvierte eine insgesamt 12-jährige Schlagzeug- und Percussionsausbildung unter Fred Boden in Trier. Darüber hinaus besuchte er mehrere Workshops u.a. mit Joe Porcaro, Jost Nickel und Mike Terrana. Insgesamt verfügt er über eine 18-jährige Erfahrung als Live-Drummer u.a. mit den Bands "license to rock, paranoid, one vision, straight, daniel bukowski, stone cold crazy und flesh divine". Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Rock- Funk- und Metaldrumming.

 

Herr Hagemann ist seit März 2013 im HOUSE OF MUSIC als Schlagzeuglehrer tätig.

Ewa Karaban-Mendoszewska

Lehrerin für Klavier

geboren am 9.12.1953 in Breslau (Polen)

Fach:

Klavier

 

Nachdem Frau Mendoszewski als Kind und Jugendliche an verschiedenen Musikschulen und Konservatorien Klavierunterricht erhielt, studierte sie von 1973 bis 1977 an der Musikhochschule Wroclaw mit Abschluss und Examensdiplom. Weiterhin erfolgte der Erwerb des Magister Artium (M.A.). Nach ihrem Studium arbeitete sie als Klavierlehrerin an der staatlichen Musikschule in Wroclaw bis sie dann im Jahre 1984 nach Deutschland umgezogen ist. Frau Mendoszewski arbeitete dann an verschiedenen kommunalen und privaten Musikschulen in Deutschland und ist nun auch Lehrerin im HOUSE OF MUSIC Trier. Viele Schülerinnen und Schüler von Frau Mendoszewski haben mit Erstplatzierungen beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ teilgenommen.

Claudia Wissmann

Lehrerin für Klavier

geboren am 20.6.1967 in Litauen

Fach:

Klavier

 

Frau Wissmann absolvierte zunächst ein Musikstudium mit Hauptfach Klavier an der Musikhochschule der Stadt Siauliai in Litauen mit dem Abschluss Musiklehrerin. Danach studierte sie von 1986 bis 1989 an der staatlichen Hochschule für Musik in Litauen in erster Linie Orchesterarbeit. Nach dem Studium arbeitete sie im Kindergarten und in der Musikschule in Litauen als Musiklehrerin. Im Jahre 2003 kam Frau Wissmann nach Deutschland und arbeitete bis Juli 2008 in der Musikschule Unisono in Mertesdorf. Seit dem 01. August 2008 ist sie als Klavierlehrerin im HOUSE OF MUSIC Trier beschäftigt.

..folgen Sie uns im social network ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© House of Music - Rainer Bleser